DACHSANIERUNG MIT DER DACHPLATTE R.16


Bei dieser besonderen Dachform des Nurdachhauses hatte sich der Bauherr für die leichte und langlebige Dachplatte R.16 in P.10 Anthrazit entschieden und ist sehr zufrieden mit seiner Wahl.

Bei einem Nurdachhaus wird die Dachfläche weit nach unten geführt und die Traufe erreicht fast das Erdreich. Dabei ist die Dachfläche immer im Blickfeld und muss so nicht nur den funktionalen, sondern auch den optischen Anforderungen entsprechen.

Der Bauherr, Joachim Marx aus Osterholz-Scharmbeck in Niedersachsen, hat sich deshalb für die schlichte, geradlinige und großformatige Dachplatte R.16 entschieden. Auch durch das geringe Gewicht der Aluminiumplatten von 2,5 kg pro m² wird der alte Dachstuhl nicht zusätzlich belastet.

Die Dachplatte R.16 ist ab einer recht geringen Dachneigung möglich, ab 17° kann sie verlegt werden, denn die direkte Haftleiste bietet zusätzliche Sicherheit gegen eindringendes Wasser.

Dachdeckermeister, Heiko Paul von Dachdeckerei Paul und Timmermann, bestätigt die leichte Verlegung und die dadurch ersparte Zeit für die Handwerker und somit die Kosten für den Bauherren.

Olaf Oetjen

Tel: +49 171 8934831
E-Mail: olaf.oetjen@prefa.com

Olaf Oetjen
Kontakt