Klassische Optik mit langlebigem Aluminium

Wohnbau mit sozialem Hintergedanken, eine freche Schwalbenfamilie und moderne Ziele für die Zukunft – über die Wohnhausanlage in Ellwangen könnte man viel erzählen. Das wichtigste ist wohl, dass die Bewohner ein neues sicheres Dach bekommen haben, auf dem auch kostensparende Energiegewinnung eine große Rolle spielt. Mittels Photovoltaik wird Solarenergie zur Stromerzeugung genutzt. Ein Trend, den auch größere Wohnhaussiedlungen mit PREFA Dach leicht stemmen können. Es folgt ein schönes Beispiel einer Wohnhausanlage Baustil 1950, unter dem Grundgedanken „bezahlbares Wohnen“. Die Goldrain-Siedlung in Ellwangen kann sich nach der Dachsanierung mit Zukunftsblick richtig sehen lassen. Ein Projektbericht der starken Partnerschaft.

Oops, an error occurred! Code: 20240529111629dcbe9574

Klassische Optik mit langlebigem Aluminium

Die Wahl des erfahrenen Flaschners fiel daher sofort auf ein PREFA Aluminiumdach für das Wohnhausprojekt Ellwangen. Denn die statischen Voraussetzungen der Dachstühle aus den 1950er und 1960er Jahren mussten erfüllt werden. Dabei ist die PREFA Dachplatte mit 2,3 kg/m2 ein stabiles Leichtgewicht. Die Anrainer in Ellwangen hatten sich an die Ziegel-Optik der Wohnhausanlage gewöhnt, die auch im Bebauungsplan festgelegt ist. Dieser klassische Stil konnte durch die kleinformatige Aluminiumplatte in PREFA P.10 oxydrot mit matter Optik nachempfunden werden. Die Wohnanlage profitiert nun von einem hochwertigen Aluminiumdach mit gesamter Dachentwässerung und einer farbbeständigen Oberfläche in gewohnter PREFA Qualität: Das Material ist UV-, farb- und witterungsbeständig.

Die Wohnhausanlage in Ellwangen ist gedeckt mit PREFA Dachplatte in P.10 Oxydrot

Unterkonstruktion für Photovoltaikanlagen perfekt integriert

Solarenergie ist nicht nur umweltfreundlich, sondern spart dem Bauherrn auch bares Geld. Vorausschauend wünschte der Bauherr ausdrücklich kein Ziegeldach mehr, um später eine Photovoltaikanlage einbauen zu können. Dabei war das leichte Gewicht der neuen Dacheindeckung wichtig, um die Statik des Dachstuhls nicht unnötig zu belasten. Dafür erwies sich das PREFA Dach als ideale Basis. Die Voraussetzung für Photovoltaik konnte in Ellwangen direkt mit Flaschnerei Stelzer geplant und berücksichtigt werden. Eine spätere Montage ist durch die PREFA Dachprodukte in Verbindung mit dem PREFA Solarmontagesystem, einer Unterkonstruktion für Photovoltaikanlagen, problemlos möglich. Das erleichtert auch die Finanzierung von Bauprojekten: Zuerst das PREFA Dach und nachträglich die PV-Anlage zum passenden Bauzeitpunkt.

Die Goldrain-Siedlung in Ellwangen ist nun mit der leichten, robusten und langlebigen PREFA Dachplatte ausgestattet und durch die erneuerbare Energie der Photovoltaik perfekt für die Zukunft gerüstet.

Die Wohnhausanlage in Ellwangen ist gedeckt mit PREFA Dachplatte in P.10 Oxydrot